SEAS

 

Liebe SEAS Mitglieder und Südostasieninteressierte!

Willkommen zum aktuellen SEAS Newsletter (09.06.2009)

Viel Spaß beim Durchschauen!

Übersicht / Overview

 

1 - Reminder: SEAS Konferenz 2009
2 - Vorschau ASEAS 2(1)
3 - Ostasienforum Universität Wien - Restplätze frei
4 - Südostasien im TV

Inhalt / Content

 

1 - Reminder: SEAS Konferenz 2009

Als kurze Erinnerung für die nächste Woche:
die 4.Wiener Südostasienwissenschaftenkonferenz:
"National and Transnational Crises and Conflicts in South-East Asia".

Panel 1: Regional Crises and Conflicts
Panel 2: National Crises and Conflicts
Panel 3: Economic & Environmental Crises and Conflicts
Panel 4: Culture & Religion in Crises and Conflicts

Eine spannende Auswahl an internationalen ReferentInnen erwartet die KonferenzteilnehmerInnen. Ein aktualisiertes Programm findet sich hier.
Wer sich schon auf vertiefte Diskussionen mit unseren ReferntInnen freut, sei auf die Möglichkeit hingewiesen, uns zu einem, am Freitag abend stattfindenden Dinner im Glacis Beisl (Museumsquartier) zu begleiten. Bei Interesse bitte anmelden per email.

19. & 20.Juni 2009, Universität Wien, Kleiner Festsaal. Anmeldung per email.

 

2 - Vorschau ASEAS 2(1)

In der redaktionellen Endphase befindet sich bereits unsere insgesamt dritte Ausgabe der Österreichischen Zeitschrift für Südostasienwissenschaften / Austrian Journal of South-East Asian Studies - ASEAS, die Mitte/Ende Juni erscheinen wird. In dieser Ausgabe finden sich unter anderem Artikel zu Wahlen in Indonesien, zur Regionalentwicklung in Metro-Jakarta oder ein Interview mit Dr. Marco Bünte, Mitarbeiter am GIGA Institut für Asien-Studien in Hamburg und Mitherausgeber des Journal of Current Southeast Asian Affairs (früher Südostasien aktuell).

Über das Erscheinen der Ausgabe 2(1) informiert eine nächste Ausgabe unserers Newsletters.

 

3 - Ostasienforum Universität Wien - Restplätze frei

Hinweisen möchten wir auf die morgen stattfindende, vom Fachbereich Wirtschaft und Gesellschaft Ostasiens organisierte, Ostasienforum.

In jedem Semester werden im Rahmen dieser Veranstaltung drei Forschungsprojekte von ständigen oder temporären Mitgliedern des Instituts für Ostasienwissenschaften präsentiert. Die Veranstaltungen sollen zur Verbesserung des gegenseitigen Informationsstandes über die Tätigkeit der Kolleginnen und Kollegen beitragen sowie Anregungen für die laufende Arbeit bieten.

Obwohl es sich hier um eine geschlossene Veranstaltung für Institutsangehörige handelt, verfügen der Fachbereich über ein kleines Kontingent an freien Plätzen für Interessierte. Falls Interesse an einer Teilnahme besteht bitte anmelden bei Dr. Lukas Pokorny.

Weitere Informationen zum Ostasienforum.

 

4 - Südostasien im TV

Zusätzlich hinweisen möchten wir auf eine Reportage von den Philippinen.

Das Schiff der Kindersklaven
Fernsehfilm, Frankreich 2008, OmU
Regie: Joël Farges

Der kleine Mario und sein Bruder Alonso gehören zu den Badjaos, den Bewohnern der südlichen Philippinen, die man auch "Meernomaden" nennt. Sie arbeiten als Tiefseetaucher für einen skrupellosen Kapitän, bis eines Tages die Situation auf dem Schiff aus dem Ruder läuft ... ARTE zeigt diesen Film im Rahmen der Fernsehfilmreihe "In alle Winde".

Arte, 23:00 - 00:35 (vps 23:00) / Dienstag 09.Juni

.

SEAS Kontakt

Please visit our website www.seas.at or contact us via email publics@seas.at.

To unsubscribe from our "SEAS Newsletter" , please click here.To update your registration data, please click here. To subscribe to our "SEAS Newsletter" , please click here.